I = Immobilienmakler

 

Ein Immobilienmakler ist eine Fachperson, die als Vermittler zwischen Verkäufern und potenziellen Käufern oder Mietern von Immobilien agiert. Ihr Hauptziel ist es, erfolgreiche Transaktionen von Immobilien zu erleichtern. Immobilienmakler haben ein umfassendes Wissen über den Immobilienmarkt, die aktuellen Preise, rechtliche Aspekte und die besten Praktiken im Marketing von Immobilien. Durch ihre Fachkenntnisse und ihr Netzwerk können sie Verkäufern helfen, ihre Immobilien optimal zu präsentieren und potenzielle Käufer oder Mieter zu finden. Gleichzeitig unterstützen sie Käufer oder Mieter dabei, Immobilien zu finden, die ihren Anforderungen und ihrem Budget entsprechen. Ein qualifizierter Immobilienmakler versteht die Bedürfnisse beider Parteien und arbeitet daran, Win-Win-Situationen zu schaffen. Dies trägt zur Effizienz und Transparenz des Immobilienmarktes bei. Bei direktem Kauf von einem Bauträger haben potenzielle Käufer die Möglichkeit, sich von der Provisionszahlung an einen Immobilienmakler zu befreien. Dies liegt daran, dass Bauträger oft ihre eigenen Verkaufsteams haben, die direkt mit den Käufern interagieren. In solchen Fällen entfällt die Notwendigkeit, einen externen Immobilienmakler einzuschalten, und die Käufer können die damit verbundenen Provisionen einsparen.

 

________________

Fachbegriffe, einfach erklärt!
Blättern Sie weiter in unserem Immobilienlexikon:

 

Im Alphabet davor:

Hypothek

Im Alphabet danach:
Immobilienmarkt

Kontakt

Informieren Sie sich:

Exposé per Post anfordern (elektronische Zustellung nicht möglich)

Diese Website verwendet Cookies

Wir möchten Ihre Nutzererfahrung verbessern und unsere Webseite so benutzerfreundlich und sicher wie möglich zu gestalten. Hierfür verwenden wir sogenannte Cookies um die Surf-Historie auf unserer Website aufzeichnen. Wir speichern Daten über Ihr Gerät und Ihren Browser, um wiederkehrende Besucher zu erkennen. Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.